Name: Tides Of Time

Songlist:
1. Heart To Heart (Steven Hänisch)
2. You Know (Steven Hänisch)
3. Dream On (Marino Carlini)
4. Message In A Bottle (Sting)
5. All I Want (Steven Hänisch)
6. The Weight (Robbie Robertson)
7. Two Hearts On Fire (Chris U. Schulz/Marino Carlini
8. I Can‘t Wait (Steven Hänisch)
9. You Can‘t Stop Loving (Marino Carlini)

Produced by: Marino Carlini, Steven Hänisch, Dietrich Pinhammer

Recorded: Live, Mai 2000 - Jun. 2000

Arranged by: Marino Carlini, Steven Hänisch, Dietrich Pinhammer

Mixed by: Marino Carlini, Steven Hänisch, Dietrich Pinhammer

Mastered by: Volkmar Ebell

Artwork: Steven Hänisch

Fotos: Ralph Mohr, Suse Gastel

Release: 22. Feb. 2003

Related Videos:
"You Can't Stop Loving"
"Message In A Bottle"

Liner Notes by Marino:
Heart To Heart

(Steven Hänisch)
"Bevor wir die Songs ein Jahr später aufnahmen für das geplante Studio-Album, haben wir sie natürlich live über mehrere Konzerte im Mai und Juni getestet. Wir begannen die Konzerte immer mit „Heart To Heart“. Ein schöner Song, der eigentlich immer funktioniert, auch akustisch."

You Know
(Steven Hänisch)
"Ein Song, den ich live immer sehr gern gespielt habe. Da konnte ich hinten immer schöne Ad-lips ausprobieren. Hat sehr viel Spaß gemacht. Vor allem, weil die Leute den Song schon kannten. Das macht immer am meisten Spaß."

Dream On
(Marino Carlini)
"Ich weiß gar nicht, welche Version ich lieber mag. Fast würde ich sagen die Live-Version. Ich liebe das Klavierthema, das Dietrich spielt. In dieser puren Akustikversion kriege ich immer Gänsehaut davon. Ganz großes Kino."

Message In A Bottle
(Sting)
"Der Klassiker von The Police. Ich bin ja ein großer Police-Fan, daher war ich sehr froh, dass der Song akustisch in einer ganz anderen Version als das Original auch gut klang. Sting hat ihn solo übrigens so ähnlich gespielt."

All I Want
(Steven Hänisch)
"Eine dritte Version unseres Klassikers. Ist nicht ganz so trivial ihn live zu singen, aber irgendwie gehörte er viele Jahre zum festen Bestandteil unseres Live-Programms."

The Weight
(Robbie Robertson)
"Wie ‘All I Want‘ immer dabei, wenn es auf die Bühne ging. Der einzige Song, den ‘Sugarplumfairy‘ ins Programm übernommen hat. Eine feine Nummer mit schönem Backgroundgesang.“

Two Hearts On Fire
(Chris U. Schulz / Marino Carlini)
"Der ewige Song! Allerdings habe ich ihn noch nicht in meinem Soloprogramm gespielt. Vielleicht sollte ich darüber nachdenken, denn eine Soloversion gibt es schließlich noch nicht von diesem Song. ;-)“

I Can‘t Wait
(Steven Hänisch)
"Auch ein Song von der ersten CD „Carlini“. Eigentlich der einzige Song, den wir live 1:1 so übernommen haben, wie er auf der CD war. Sogar im selben Tempo. Er funktionierte so einfach am besten.“

You Can‘t Stop Loving
(Marino Carlini)
"Ein Macho-Song. Zu dem ich natürlich niemals wirklich stand. Es war ein Scherz. Ernstlich aufnehmen für die „Tides of Time“ wollte ich ihn deshalb nie. Zum Leidwesen von Steven. Aber ich glaube, das offensichtliche Augenzwinkern wäre dabei verloren gegangen. Als Zugabe hat er aber immer gut funktioniert.
Kleine Anmerkung am Rande: Auf der Albumversion fehlt die dritte Strophe, die man aber im Video hören kann.“

Zurück